Essen Sie sich schlau!
Mehr über das Schlauessen unter "Wichtige Grundlagen" (links), dort "Essen und Trinken"

   

MAT-Übungen mit gesichertem Erfolg

 

Eine wichtige Vorbemerkung

Die Überschrift "MAT-Übungen mit gesichertem Erfolg" soll nur darauf hinweisen, dass die Wirkung durch wissenschaftliche Studien belegt ist. Das gilt allerdings für den Durchschnitt der Teilnehmer, die an den Studien als "Probanden" teilnahmen. Im Einzelfall können derartige Übungen nutzlos oder gar schädlich sein. Das verhält sich so wie bei Medikamenten: Auf die adäquate Anwendung kommt es an.  Am Beginn einer Sitzung mit MAT sollten die Übungswilligen ausgeruht sein, gemächlich starten und sich keinesfalls schon in diesem Übungsstadium persönliche Hochleistungen abverlangen. Sobald das Üben zum Empfinden von Anspannung, Nervosität oder gar Erschöpfung führt, ist eine Entspannung einzuleiten.
Lassen Sie sich im Zweifelsfall durch erfahrene Trainer beraten. Sie finden sie auf der Homepage der Gesellschaft für Gehirntraining e.V. (GfG).

    

Es folgen

 

WebInsiderkenntnisse 1a
Auch bei Senioren stieg der IQ im oben angegebenen Bereich
  1. MAT wie Hirndoping, aber mit Suchtvorbeugung
  2. MAT-Übungen in enger Verzahnung mit wissenschaftlichen Prüfungen

  3. MAT-Übungen für mehr als zwei Wochen (kostenlos)

  4. Noch zwei Tipps für den erfolgreichen Gebrauch

 

1 MAT wie Hirndoping, aber mit Suchtvorbeugung   

Falls Sie daran interessiert sind, Ihre geistige Fitness selbst zu managen, klicken Sie links "Schnell(er) geistig fit" an, danach "Braintuning.MAT"

Eine viel genutzte Anwendung der Übungen für das Mentale Aktivierungs-Training (= MAT) ist, aus dem entspannten Zustand, in dem man sich zu nichts oder wenig aufraffen kann, auf geistige Hochtouren zu kommen. Es dient hier als ein Hirndoping und erhöht wahrscheinlich wie Koffein oder anregende Medikamente den Dopamin-Spiegel im Gehirn. Es könnte wie diese süchtig machen, wenn nicht die folgenden Regeln für die Anwendung eingebaut wären:  

 

  • MAT-Übungen im Normalfall nur einige Minuten lang durchführen
  • die anschließende Hochleistungsphase möglichst nicht über anderthalb Stunden ausdehnen
  • danach entspannen (siehe mentaler Aktivitätszyklus).

  

2 MAT-Übungen in enger Verzahnung mit wissenschaftlichen Prüfungen

   

ursprüngliche MAT-Übungen
Zwei gleiche Ziffern nebeneinander durchstreichen

Die Übungen für MAT entstanden 1981 durch das Zusammenwirken von Medizinern, Ingenieuren und Informationspsychologen. Seitdem blieben ihre Konstruktionsprinzipien die gleichen. Denn eine Änderung erwies sich nicht als notwendig, weil sie sich in Studien an Schulkindern, psychisch unauffälligen Erwachsenen im mittleren und höheren Lebensalter und an Patienten mit Verdacht auf Altersdemenz oder leichter bis mittelschwerer Demenz bewährt hatten (näheres unter Literatur und Links).
 

Auch bei MAT körperliche Mängel beseitigen. Mehr zum Heuschnupfen unter "--- Neue Veröffentlichungen". Links auf dieser Seite anklicken

Den Prototyp der MAT-Übungen für die Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit (= IVG) finden Sie oben links und unter "Wirklich geistig fitter": In einer angenehmen Geschwindigkeit, aber zügig vorgehen. Auf Fehler kommt es nicht an.

MAT-Übungen für die Merkspanne, welche die Komplexität der Informationsverarbeitung bedingt, sind hingegen ganz anders. Hier ein Beispiel:
 

Lesen Sie die folgenden Buchstaben etwa im Abstand von einer Sekunde pro Buchstabe. Sobald Sie damit fertig, wiederholen Sie die Buchstaben der Zeile laut oder durch Hinschreiben.
 

  • Z B A

Die nächste Buchstabenfolge: 

  • H N V E

Eine etwas längere Serie:  

  • I K D V B

Noch einmal die gleiche Anzahl an Buchstaben:  

  • B N J G U 

So funktionieren die Übungen der Merkspanne. Statt Buchstaben können es auch einsilbige Wörter oder einfache Bilder oder Ziffern sein.

 

Merkspannen-Test

Nicht zu verwechseln sind diese Übungen mit Hochleistungsaufgaben, bei denen die individuell besten Ergebnisse erzielt werden sollen. Derartige Anforderungen kennzeichnen psychometrische Leistungstests, wie ein Test zur Prüfung der maximalen Merkspanne. Diese Grenzen werden durch Verfahren wie dem hier abgebildeten Merkspannentest gemessen. Darin soll jede Zeile unmittelbar nach dem Lesen wiedergegeben werden. Die längste richtige Zeile zählt. 


 

WebInsiderkenntnisse7a

Viele Übungen der Informationsverarbeitungs-geschwindigkeit oder Merkspanne oder beider gleichzeitig, um den Arbeitsspeicher insgesamt anzuregen, enthalten diese Anforderungen, sind aber oft interessanter gestaltet, damit die Interessenten nicht gelangweilt werden.  
 

Seit dem Erscheinen der ersten Hefte der Zeitschrift GEISTIG FIT im Jahr 1991 bildeten MAT-Übungen immer einen wichtigen Bestandteil einer jeden Ausgabe. Im Schwerpunkt sollte stets der Arbeitsspeicher mit seinen beiden Komponenten trainiert werden, der Informationsverarbeitungsgeschwindigkeit und der Merkspanne. Friederike Sturm erstellte von Anfang an diese Übungen und dürfte weltweit die meisten Erfahrungen und Erfolge damit haben.                                                                                                                     

F. Sturm
Friederike Sturm

 

 

 

 

 

 

 

 

(c) F. Sturm
 

 

In einer Studie an Berufstätigen ab 40 Jahren wurde die Wirkung der MAT-Übungen ganzer Hefte auf das geistige Leistungsvermögen und Selbstvertrauen untersucht. Die freiwilligen Studienteilnehmer waren Gemeindeangestellte, Finanzbeamte und Sportphilologinnen. Sie sollten sich an jedem Tag nur eine der Übungsseiten vornehmen. Innerhalb weniger Wochen stiegen das Selbstvertrauen und das geistige Leistungsvermögen statistisch signifikant an. Der mentale Zugewinn betrug 17 %. Das bedeutet, dass die Teilnehmer, obwohl sie beruflich schon viel gefordert wurden, nun noch schneller und komplexer denken konnten. Anders gesehen: Die gleichen geistigen Anforderungen wie zuvor konnten sie jetzt rascher, mit geringerer Anstrengung und mehr Freude bewältigen. (Die Studie kann unter "Literatur und Links" eingesehen bzw. heruntergeladen werden). 

Inhaltliche MAT-Übung zur Beschleunigung der Kompetenz im Braintuning.MAT: So manches Wort ist rückwärts geschrieben; verstehen Sie den Text trotzdem? (Lösung unter "Inhaltliches MAT: Lösungen")

    

 

3 Kostenlose MAT-Übungen für mehr als zwei Wochen

Während der ersten drei Wochen wurden die Übungen angewandt, die Sie nachfolgend finden. In dieser Zeit erhöhte sich beim Durchschnitt der Teilnehmer die mentale  Leistungsfähigkeit um 13 %, obwohl sicherlich nicht alle die Übungen regelmäßig durchführten. - Es steckt also noch mehr an Verbesserungsmöglichkeiten in dem Übungsprogramm.
 

Am besten ist es, wenn Sie sich die MAT-Übungen ausdrucken.

 

4 Noch zwei Tipps für den erfolgreichen Gebrauch

1) Wenn Sie eine Übungsseite fertig haben, lassen Sie sich immer auch durch die obere Hälfte der Seite 38 auf den Übungsseiten anregen.
 

2) Wenn Sie mit allen Übungen fertig sind, versuchen Sie weiterzumachen, andernfalls besteht die subjektiv unmerkliche Gefahr, innerhalb weniger Tage wieder auf das vorherige geistige Leistungsniveau abzurutschen. - Anregungen für die Fortsetzung finden Sie in jedem GEISTIG FIT-Heft und unter www.gfg-online.de.

 

      

Schließlich noch ein Hinweis, der für manche Übenden wichtig sein kann: Regelmäßige MAT-Übungen tragen nicht nur zu geistigen Fitnesssteigerung bei, sondern auch zur geistigen und biologischen Verjüngung, also zur biomentalen Verjüngung. Deshalb spielen sie eine wichtige Rolle beim biomentalen Anti-Aging.

                                                                                                                                                                         11.05.2015